Autorin & Poetry Slammerin

 

© Jakob Kielgaß

Tabea Knopp (geb. Reinelt) macht die Dinge, die sie anderen beibringt auch selbst. Sie weiß, wie es sich anfühlt, vor 1000 Menschen zu sprechen, von Hotelzimmer zu Hotelzimmer zu reisen und sich Sprechkünstlerin zu nennen. Aktuell schreibt sie an ihrem ersten eigenen Roman und ist irre stolz darauf. Sie schreibt aber auch gerne kurze Texte oder Gedichte für Magazine aus dem kreativen Sektor.

2009 war sie Preisträgerin des Susanne-Faschon-Preises mit der Kurzgeschichte „Das verschlossene Fenster“. Seither hat sie ein paar Poetry Slams gewonnen, alles mögliche mit Texten und Theaterstücken gemacht, einen Blogbeitrag zum Thema Lampenfieber und Auftragstexte u.a. für das Design-Magazin des CON.TEMPORARY COMCEPT STOREs geschrieben.

Farben und Gefühl

Sommergedicht

Boden

Gewitterwolken